Quad off road Tour am Pamir Highway

 

Der Pamir Highway die Seidenstraße und der Meteor Crater im Pamir Gebirge
sind nur ein kleiner Teil der Highlights von der Tour

Der Pamir Highway verbindet die kirgisische Stadt Osch mit dem in der tadschikischen Region Berg Badachschan gelegenen Chorugh bzw. der tadschikischen Hauptstadt Duschanbe, über eine Entfernung von 1.252 Kilometer. Der Pamir ist ein Hochgebirge in Zentralasien, das zum Dach der Welt gezählt wird. Die Fläche des Pamirs ist mit ca. 1.200 km² vom Gletschern und Eis bedeckt. Der Kongur Tagh mit 7.649 m ist der Höchste Berg im Pamir Massiv und liegt in der chinesischen Provinz Xinjiang.

Der Pamir Highway, offiziell ein Teilstück der Fernstraße M41, ist die Hauptverkehrsverbindung des Pamir-Massiv in Zentralasien. Sie ist die einzige Verbindungsstraße durch die osttadschikische Region des Berg-Badachschan und nach dem Karakorum Highway die zweithöchst gelegene befestigte Fernstraße der Welt.

Termine für 2018:      28. Juli bis 18. August 2018 (21 Tage)

 Tour Highlights am M41 Pamir Highway

  • Die Welt weit größten natürlichen Walnusswälder (30.000 Hektar)
  • Shor-Kul und Rang-Kul (See) auf 3.790 m
  • Bei einer sehr guten Fernsicht kann man einen Blick auf folgende Gipfel genießen: K2 mit 8.611 m, Peak Lenin mit 7.134 m, Nanga Parbat mit 8.125 m und der Gasherbrum Shan mit 8.080 m